Skip to main content

Internationale Partnerschaften der WSSPU

Internationale Partnerschaften der WSSPU
Internationale Partnerschaften der WSSPU
Internationale Partnerschaften der WSSPU

WSSPU: Geschichte und Gegenwart - Internationale Partnerschaften der WSSPU - Ausländerstudium an der WSSPU

Die Wolgograder staatliche sozial-pädagogische Universität unterhält zurzeit offizielle wissenschaftliche und akademische Hochschulpartnerschaften in unterschiedlichen Ländern: in den USA, Deutschland, Österreich, Frankreich, China, Serbien, Tschechien, Dänemark, den Niederlanden, der Ukraine, Kasachstan.

Zur internationalen Tätigkeit der Universität gehören die Erarbeitung und Durchführung der Studiengänge mit Abschluss Bachelor, eine ganze Reihe von erfolgversprechenden Maßnahmen in Forschung, Studium und Lehre wie akademischer Studierenden- und Lehrkraftaustausch, Forschungskooperationen, Fortbildungen, internationale Projekte, gemeinsame wissenschaftliche Veranstaltungen, Online-Fernstudium.

Zentren für internationale Beziehungen
Die internationale Ausrichtung und Umsetzung der vielfältigen internationalen Projekte auf Lehr- und Forschungsbasis leiten und koordinieren neben den Lehrstühlen und Forschungslabors auch die an der Universität eingerichteten Zentren für Internationale Beziehungen.

Zu den Zentren für Internationale Beziehungen gehören:

  • Sprachlernzentrum Wolgograd, Partner des Goethe-Instituts Moskau;
  • Zentrum für Amerikanistik;
  • Bildungszentrum „Sprachen und Kulturen der Welt“;
  • Character Development Center;
  • Konfuzius-Institut an der WSSPU;
  • Filiale des UNESCO-Lehrstuhls „Die Bewahrung der Naturvielfalt als die wichtigste Voraussetzung einer nachhaltigen Entwicklung der Niederwolga-Region“;
  • Das Internationale Zentrum für Kindheits- und Bildungsprobleme;
  • Prüfungszentrum für staatlich anerkannte Russischzertifikate;
  • Ressourcen-Zentrum der französischen Sprache;
  • Zentrum für österreichische Kultur;
  • Zentrum für russisch-chinesische interkulturelle Forschungen.